Der Schweizerische Verband freier Berufe (SVFB) vertritt als Spitzenverband die gesellschaftspolitisch bedeutsame Gruppe der Angehörigen der freien Berufe sowie deren Standesorganisationen auf nationaler Ebene in allen Bereichen, in welchen gleichgerichtete Interessen bestehen.

Der SVFB widmet sich in wirtschaftspolitischer Hinsicht der Förderung des Ansehens sowie der Wahrung der Interessen der freien Berufe.

Der SVFB fördert in gesellschaftspolitischer Hinsicht eine rechtsstaatliche und freiheitliche Ordnung.

Der SVFB setzt sich in ordnungspolitischer Hinsicht für den Erhalt freier Rahmenbedingungen für die Berufsausübung, für den Schutz von in freiberuflicher Tätigkeit begründeter Urheberrechte sowie für eine Rückführung und Verlagerung öffentlicher Dienstleistungen in den Arbeitsgebieten der freien Berufe auf Angehörige der freien Berufe ein.

Der SVFB pflegt in internationaler Hinsicht den Kontakt zu den für ihn bedeutsamen ausländischen Verbänden der freien Berufe und verfolgt aktiv die entsprechenden Entwicklungen in seinem Tätigkeitsbereich.

Der SVFB ist die Dachorganisation von 16 Standesorganisationen die insgesamt die Interessen von etwa 85'000 Mitgliedern darstellt.

 

Mitglieder